Neues aus der Gemeinde

14.10.2015: Hochbegabte Schüler aus Düsseldorf zu Besuch bei Masjid Assalam

Am Mittwoch, 14.10.2015 haben Hochbegabte Schüler aus Düsseldorf, anlässlich des Projektes “Hinter den Kulissen, das will ich genau wissen”  unsere Moscheegemeinde besucht  und wollten über uns und dem Islam mehr erfahren. Im Rahmen der Führung wurde über die Geschichte und die Aktivitäten unseres Vereins, bis hin zu dem aktuellen Bau berichtet. Anschließend wurden die fünf Säulen des Islams erläutert.
Am Ende haben die Kinder einen Rundgang durch die bestehenden Räumlichkeiten des Vereins sowie durch den Neubau unternommen.

Es waren wunderbare Kinder aus dem Hochbegabtenförderprogramm CCB (https://www.duesseldorf.de/ccb/) der Stadt Düsseldorf, die unheimlich viele Fragen hatten und immer neugierig sind.

 

05.09.2015: „Kumm eruss“ Masjid Assalam versorgte die Anwesenden mit Kulinarischen Köstlichkeiten

„Kumm eruss“ hieß es auch dieses Jahr wieder am 05.09.15 in Hassels und Reisholz. Alle zwei Jahre veranstaltet die Diakonie in Kooperation mit 30-40 Vereine und Institutionen aus vielen Kulturen das große Stadtteilfest KUMM ERUSS auf dem Platz an der Fürstenberger Straße in Hassels-Nord. Nach guter alter Tradition soll mit und für die Menschen in Hassels und Reisholz ein unvergesslich schöner Tag gestaltet werden. Kinder und Jugendliche, Erwachsene und ältere Nachbarn werden eingeladen, schöne, spannende, fröhliche und genussreiche Stunden miteinander zu verbringen, ihre Nachbarn und die Vielfalt der Kulturen und Religionen im Stadtteil kennenzulernen und zu erleben.

Kirchengemeinden und Institutionen sorgten mit ihren Spezialitäten aus vielen Ländern für das leibliche Wohl.
Masjid Assalam hat auch ihren Beitrag geleistet und die Anwesenden mit Kulinarischen Köstlichkeiten versorgt. Der Pfefferminz- Tee war schnell in aller Munde im wahrsten Sinne des Wortes. Auch Oberbürgermeister Thomas Geisel, der das Fest eröffnete lies sich unseren Pferfferminz-Tee schmecken und erkundigte sich über  die Herausragende Flüchtlingsarbeit von Masjid Assalam.

08.08.2015: Sommer- und Nachbarschaftsfest auf dem Geländer der Flüchtlingsunterkunft Benrodestraße

Schon von weiten war das ausgelassene Lachen der Kinder zu hören und der Duft von Grillfleisch an der Benrodestraße zu riechen. Inder dortigen Flüchtlingsunterkunft fand ein Sommerfest statt, das den Namen Nachbarschaftsfest trug.
Die Nachbarn kamen vorbei, gingen über das Gelände, aßen, tranken und schauten sich die Container aus der Nähe an. So mancher tauschte sich in lockerer Atmosphäre mit den Bewohnern der Anlage aus. Es gab dort alles was ein gutes Fest ausmacht, reichlich zu essen und trinken und die Gelegenheit zum Plausch. Für die Kinder gab’s eine Hüpfburg, weiterhinten auf dem Geländer konnten sie sich schminken lassen.

Masjid Assalam war dabei und versorgte die Anwesenden mit Würstchen und Brötchen sowie Minztee und Gebäck. Es war ein historischer Nachmittag für uns.

25.06.2015: Staatssekretär des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW zu Besuch bei uns

Der Staatssekretär des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW, Herr Thorsten Klute, besuchte am 25.06.2015 im Rahmen seiner Dialogtour mit den islamsichen Verbänden, unsere Moscheegemeinde Masjid Assalam als erste Mitgliedsgemeinde des  ZMD (Zentralrat der Muslime in Deutschland) um sich vor ort über unser Engagement, die vielfältigen, interkulturellen und interreligiösen Aktivitäten sowie unser Neubauprojekt zu informieren. Begleitet wurde er hierbei von ZMD- Landesvorsitzenden Samir Bouaissa. Darüberhinaus konnten wir Herrn Bürgermeister Conzen, die städtische Flüchtlingsbeauftragte Frau Miriam Koch, Herrn Bezirksbürgermeister Dr. Graf, Herrn Dirk Sauerborn, Ansprechpartner bei der Polizei für Interkulturelle Angelegenheiten, der den verhinderten Polizeipräsidenten Norbert Wesseler vertrat, den Pfarer der evangelischen Gemeinde in Benrath, Florian Specht und Herrn Wilfried Johnen, Geschäftsführer des NRW- Zentralrats der Juden und weitere Vertretern unserer Koooparationspartner als Gäste begrüßen. 

 

04.06.2015: „Pfarer gegen Imame“ mit Herrn Bürgermeister Conzen als Schirmherr und unserem Imam als Mittelfeldspieler

was hat man im Fußball auf nationaler und internationale Ebene schon alles gesehen, doch sowas gab’s noch nie: Bei der dritten KDDM- Cup und Familienfest am Donnerstag, 04.06.2015, stieg auf der Bezirkssportanlage Benrath der erste „interreligiöse“ Spiel , als christliche und muslimische Geistliche gegeneinander antraten. Das Spiel begann ganz friedlich und dann ging es kämpferich zu Sache. Mit dem Ergebnis 4:4 zeigten sich beide Parteien sehr zufrieden. Die geistlichen freuen sich sehr auf das nächste Spiel.

Der 3. KDDM-Cup, ein Sport- und Familienfest, in Düsseldorf-Benrath mit mehr als 1200 Besucher wurde vom Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM) in Kooperation mit Islamic Relief organisiert. Ein Zusammenschluss von insgesamt 26 muslimischen Gemeinden aus Düsseldorf. Masjid Assalam stellte zwei Fussballmannschaften. Die Jugendmannschaft holte dabei den 2.- und die Seniorenmannschaft den 1. Platz. Wir freuen uns dabei gewesen zu sein und bedanken uns beim Organisationsteam! Insgesamt lässt sich ein kurzes Fazit ziehen: Es war sehr schön!

 

27.06.2014: GGS Südallee zu Besuch bei Masjid Assalam

Am Freitag, 27.06.2014, hat uns die 4. Klasse der Gemeinschaftsgrundschule Südallee im Rahmen des evangelischen Religionsunterricht besucht. Im Rahmen der Führung wurde unser Verein mitsamt seiner Historie und dem bereits begonnen Bau unseres Gemeindezentrums vorgestellt. Anschließend ging es um das Thema Islam und wie dieser grundlegend strukturiert ist. Anhand der FRagen, die die Kinder stellten, war deren gründliche Vorbereitung nicht zu übersehen gewesen. Am Ende haben die Kinder einen Rundgang durch die bestehenden Räumlichkeiten des Vereins unternommen und waren sicher noch einmal wiederzukommen. 


19.06.2014: 2. KDDM-Cup ein voller Erfolg

Am Donnerstag, 19.06.2014, fand ab 10 Uhr der 2. KDDM-Cup, ein Sport- und Familienfest, in DÜsseldorf-Benrath statt, organisiert vom Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM), ein Zusammenschluss von insgesamt 24 muslimischen Gemeinden aus Düsseldorf, wozu auch Masjid Assalam gehört, in Kooperation mit Islamic Relief.

Insgesamt stieß die Veranstaltung auf reges Interesse, wozu auch das vielseitige Programm seinen Beitrag leistete. So lockte die Bühne mit allerlei Darbietungen, die von Sejfuddin Dizdarević moderiert wurden, mehr als 1000 Besucher. Neben den Comedians von RebellComedy sowie Uma Lamo trug auch Fouad von i,Slam durch seine Dichtkunst und die Anasheed Künstler Mohamed Yasbah und die Gruppe Al Hidaya zum Gelingen dieser Veranstaltung bei. Nuri Köseli stellte die Arbeit von Islamic Relief vor und ging dabei insbesondere auf die Nothilfe in Syrien ein. Der Vorsitzende unserer Gemeinde, Abdelaaziz Fachrou, stellte unser Bauprojekt vor und bat um die Unterstützung aller. Denn ein solches Projekt bedarf der Bündelung aller Kräfte.

Darüber hinaus stellte Masjid Assalam zwei Fussballmannschaften sowie einen Essens- und Infostand. Die Jugendmannschaft holte dabei den 3. Platz. Den 2. Platz holte Masjid Omar Düsseldorf und den 1. Platz die Islamische Gemeinde Monheim. Bei den Erwachsenen belegte FK Bosna den 1. Platz, die Fetih-Moschee Oberbilk den 2. sowie die Beyazit-Moschee den 3. Platz. Wir freuen uns dabei gewesen zu sein und bedanken uns beim Organisationsteam! Insgesamt lässt sich ein kurzes Fazit ziehen: MashAllah sehr schön! (weitere Infos)


09.06.2014: Masjid Assalam Jugend bei Sommerturnier von MSV Hillal

Am Pfingstmontag, den 09.06.2014, kam es auf der Sportanlage des BSA Kikweg, Heidelberger Str. 75 in Düsseldorf-Eller zur Austragung eines Jugendturniers unter der Schirmherrschaft des MSV Hillal. Ausserhalb des Spielfeldes gab es Verköstigungen nach marokkanischer Art. Masjid Assalam war mit zwei Jugenmannschaften, einem U10 und U12 Team. Die U10 Mannschaft belegte dabei den 2. Platz, während das U12 Team den 3. Platz holte. Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, alhamdulillah!


19.04.2014: Marokkanischer Minister trifft deutsch-marokkanische Vereine

Anis Birou, Minister im Staate Marokkos und in der Verwantwortung für das Wohlergehen der Auslandsmarokkaner, hat zu einem Tag der offenen Tür für marokkanische Vereine in NRW nach Essen geladen. Daneben waren auch der Generalkonsul Düsseldorfs und Frankfurts Zouhair Jibraili und  Abdesselem Arifi sowie der Botschafter in Berlin Omar Zniber und Vertreter der Hassan 2 Stiftung für Marokkaner in Ausland Ibrahim Abbar anwesend. Hauptschwerpunkt der Diskussionen vor Ort war die Analyse der Situation der jugendlichen Marokkaner in Deutschland, insbesondere die Bildungssituation und inwieweit diese verbessert werden kann. Vertreter von Masjid Assalam waren vor Ort und haben an dem ganztätigen Workshop teilgenommen.

19.01.2014: Masjid Assalam Jugend bei Winterturnier von MSV Hillal

Am Sonntag, dem 19. Januar des jungen Jahres, luden der MSV Hillal e.V. die muslimischen Gemeinden in Düsseldorf und Umgebung zu einem Kinderhallenturnier der Extraklasse ein. Dabei traten die verschiedenen Jugendmannschaften gegeneinander an. Mit dabei die Kindermannschaft unseres Vereins. In diesem Turnier, wo es nicht nur um die Sportlichkeit der jungen Teilnehmer ging, holte Masjid Assalam e.V. den 1. Platz. MashAllah! Wir sagen DANKE!

 

30.06.2013: 1. KDDM-Cup stößt auf reges Interesse

Der Kreis der Düsseldorfer Muslime (KDDM) und die Hilfsorganisation Islamic Relief Deutschland haben am Sonntag, den 30. Juni 2013, zum 1. KDDM-Cup in Düsseldorf eingeladen. Bei dem KDDM handelt es sich um einen Arbeitskreis von 23 Moscheegemeinden in Düsseldorf, der zum einen als Interessenvertreter der Düsseldorfer Muslime fungiert und zum anderem auch als Ansprechpartner für Behörden, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zur Verfügung steht. Im KDDM vertreten sind sämtliche wichtigen Moscheegemeinden (türkische, marokkanische, persische, albanische, bosnische, mazedonische) in Düsseldorf. Masjid Assalam ist ebenfalls Mitglied und stellt ein Vorstandsmitglied des KDDM. Der KDDM nutzte im Rahmen des Sport- und Familienfestes die Gelegenheit sich noch einmal vorzustellen. Unter dem Motto „Anstoß für die Syrienhilfe“ spielten 20 Mannschaften, die sich binnen kürzester Zeit angemeldet hatten, um den Cup. Die Einnahmen des Turniers kommen einem aktuellen Hilfsprojekt von Islamic Relief Deutschland zugute, mit dem ein Krankenhaus in Syrien unterstützt wird. Die Mannschaft von Masjid Assalam hat sich im Rahmen des Tuniers wacker geschlagen und ist bis in das Viertelfinale vorgedrungen. Jungs, es hat Spaß gemacht. Danke und Allahs (swt) Segen auf euch!

 

09.04.2013: Marokkanischer Minister trifft Deutsch-Marokkaner

Der marokkanische Minister, verantwortlich für Auslandsmarokkaner, traf nach einem Besuch im Bundestag auf Einladung des Königlich Marokkanischen Generalkonsulats Düsseldorf Vertreter von Vereinen und Unternehmen aus der Region NRW im Swissotel Düsseldorf/Neuss. Vertreter des Vorstandes waren vor Ort und lauschten der 2,5 stündigen Rede des Ministers, der im Wesentlichen für Investitionen in Marokko warb.